Denk ich an die Amigos in der Nacht, fühl ich mich um den Schlaf gebracht (2x gedruckt) - QR Code Friendly



Nürnberger Zeitung vom 05.05.2022 und Nürnberger Nachrichten vom 10.05.2022 laut genios.de  

Das Thema: 

Ein CSU-Bundestagsabgeordneter fordert die zeitweise Aussetzung der Rundfunkgebühren. 

 

Der Leserbrief: 

 

In unserem Land gibt natürlich gerade in Krisenzeiten jeder, der Aufmerksamkeit sucht oder noch Karrierepläne hat, etwas zum Besten. Dazu gehört auch Stefan Müller von der CSU. Offenbar hat er den Hang zur Selbstdarstellung und dem Populismus von seinem Parteichef Söder geerbt. Wenn man jetzt auch noch an den Rundfunkgebühren herumschraubt, dann kann man gleich das ganze Steuer- und Abgabensystem in Frage stellen. Hier wäre zunächst die unsoziale und viel zu hohe Mehrwertsteuerbelastung zu nennen, die uns jetzt auf die Füße fällt, weil die Finanzpolitiker sie über die Jahre von 11 auf 19 Prozent erhöht haben, zumindest was den vollen Mehrwertsteuersatz betrifft. Das treibt die Preise und damit die Inflation. Und dann kommt Herr Müller und will an den Rundfunkgebühren drehen. Eine zündende Idee aus der zweiten Politikerreihe, anders kann man das wirklich nicht ausdrücken. Da wäre es doch besser die Biersteuer auszusetzen, das hebt dann wenigstens die Stimmung. Mit einem leichten Schwips sind auch die Politiker besser zu ertragen.          

Weitere Artikel
Claus Reis
Autor: Claus Reis

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Denk ich an die Amigos in der Nacht, fühl ich mich um den Schlaf gebracht (2x gedruckt)
Durchschnitt 5 von 5 bei 3 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv