Stoppt die AKW - jetzt, sofort und für immer! (3x gedruckt) - QR Code Friendly

TAZ vom 07.09.2022 laut Nachricht von der TAZ , Dolomiten und Saarbrücker Zeitung vom 08.09.2022 laut Genios.de 
Stoppt die AKW! Dieser Aufschrei sollte jetzt eigentlich durch das Land gehen. Aber dazu ist der deutsche Michl in der Masse wohl schlichtweg zu bequem, solange sein Kühlschrank voll ist. Da stört es ihn auch nicht, wenn Nuklear-Hardliner dieses Land offenen Auges in den atomaren Abgrund laufen lassen wollen. Allen voran die AfD, die FDP und die Union. Sie ignorieren nicht nur das auch nach über einem halben Jahrhundert des AKW-Irrsinns noch immer fehlende Endlager für hochradioaktiver Abfälle, sie ignorieren auch die beinahen bzw. totalen GAUS wie im Kernkraftwerk Three Mile Island, Tschernobyl und Fukushima. Sie wollen auch nichts davon wissen, dass die AKW nicht gegen Kriegshandlungen geschützt sind und scheinen Saporischschja für etwas essbares zu halten. Und solche Leute gaukeln den Menschen in unserem Lande vor ihre Interessen zu vertreten und sind am Ende doch nichts anderes als die Lobbyisten der Atomindustrie. Fazit: Erbärmlicher kann ein Land im 21. Jahrhundert gar nicht aussehen. Denn es hat die Zukunft seiner Kinder längst aufgegeben.
Weitere Artikel
Claus Reis
Autor: Claus Reis

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# AKW's stoppen....Alois Sepp 2022-09-06 15:34
Ich persönlich bin KEIN Freund von Atomkraftwerken, möchte dies vorausschicken. Bin allerdings der Meinung, dass es uns in ganz Deutschland nichts hilft, wenn wir unsere technisch gut ausgestatteten AKW's abschalten, dafür aber rundum von den maroden AKW's der Nachbarstaaten Strom für sauteures Geld einkaufen. Unbeschadet des hohen Preises des Nachbarstroms, aber bergen die Gefahren durch den Betrieb aller AKW's außerhalb unserer Gerenzen nicht die gleichen Gefahren? Glaube kaum, dass bei einem möglichen Reaktorunfall die radioaktive Strahlung von den Nachbarn bei uns an der Grenze kehrt macht! (umgekehrt natürlich auch nicht!)
# AKW stoppenNorbert Jaeck 2022-09-11 16:00
Nach dem unsere regierenden Grünen nun alles außer Kraft setzen wollen - gemeint sind die Kraftwerke - ist es an der Zeit , über einen Regierungswechsel nachzudenken . Geschworen haben alle , zum Wohle des Volkes , Dass Gegenteil ist geschehen ! ! ! Es geht nur um die Ideologien bzw . ihre Hirngespinste durchzusetzen . Das Volk - die Wirtschaft ist Nebensache . So die Äußerung von Baerbock. Ihr Versprechen ist das Maß aller Dinge und nicht die Menschen , die Ihr das Leben ermöglichen, was Sie führt - ohne etwas gelernt zu haben . AKW Abschalten ? und alle auf einmal -auf solch eine Idee kommen - ist schon eine Meisterleistung . Es wir Zeit , über eine neue - kompetente Regierung nachzudenken, und zwar schnell . Außerdem ist es nicht unser Krieg . Alle an einem Tisch - dann wird es der Welt bald besser gehen ! Das ist meine feste Überzeugung N.Jaeck
# AKWGerhard Schöttke 2022-10-02 17:13
Eine Frage hätte ich da aber doch noch: Macht es für Sie einen Unterschied, ob die angeführten AFD, FDP oder die Union aus den von Ihnen angegebenen „niederen Beweggründen“ AKWs betreiben wollen, oder ob Habeck aus lauter Verzweiflung darüber, was er in der Energiepolitik für einen Mist gebaut hat, die AKWs weiterlaufen läßt ? Meine Prognose: ISAR 2 und Neckarwestheim werden auch im nächsten Oktober noch laufen ...

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stoppt die AKW - jetzt, sofort und für immer! (3x gedruckt)
Durchschnitt 3.6 von 5 bei 8 Bewertungen

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv