Bundeskanzleramt an Roland Klose - QR Code Friendly
Hallo Mitstreiter,
 
anbei eine eMail aus der Waschmaschine (Bundeskanzleramt) in Berlin zur Kenntnis. Bei der eMail vom 13.01.2015 handelt es sich um meinen Artikel "Charliesierung" und einen gesetzlichen Feiertag am 07. Januar für Juden, Muslime, Christen etc.
 
Übrigens, am heutigen 23.01.2015 wird mein Artikel "Charliesierung", der am 19.01.2015 unter anderem auch in der Frankfurter Rundschau erschien, im Leserforum der Frankfurter Rundschau noch einmal aufgegriffen und als echt toller Vorschlag bezeichnet. Nachzulesen unter: www.genios.de, Eingabe: Roland Klose.
 
MfG.
gez. Roland
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gesendet: Donnerstag, 15. Januar 2015 um 15:28 Uhr
Von:
An: "'Roland-Klose
Betreff: K-400 277/15/0018 - Ihre Eingabe vom 13.01.2015

 

 

Sehr geehrter Herr Klose,

 

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat mich gebeten, Ihnen den Eingang Ihrer Mail vom 13. Januar 2015 zu bestätigen.

 

Ihre Ausführungen wurden sehr ernst und aufmerksam zur Kenntnis genommen.

 

Regelmäßig wird die Bundeskanzlerin selbst über die aus allen Eingaben hervorgehenden Meinungen, Anregungen, Nöte und Probleme der Bürger unterrichtet. Dadurch ist sie in der Lage, unmittelbar und unverfälscht zu erfahren, wie bestimmte Maßnahmen der Bundesregierung von einzelnen Bürgern beurteilt werden.

 

Zu allen aktuellen Themen wird die Auffassung der Bundeskanzlerin und der Bundesregierung in regelmäßigen Abständen öffentlich dargestellt. Sie können sich daher entsprechend auf den Internetseiten der einzelnen Bundesministerien oder des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung informieren. Ich empfehle Ihnen als Startseite: http://www.bundeskanzlerin.de oder http://www.bundesregierung.de. Dort finden Sie u.a. die Regierungserklärung der Bundeskanzlerin vom 15. Januar 2015, in der die Bundeskanzlerin auch auf das von Ihnen angesprochene Thema eingeht.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Alexandra Teetz, Bundeskanzleramt, 11012 Berlin

 

Pin It
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)